About

(For English click here)

The Kill Joys (Olivia Hyunsin Kim, Magda Drozd und Co.) beschäftigen sich mit feministischen Anliegen, welche sie in Form von Konzert-Performances zum Ausdruck bringen. Im Do-It-Yourself Style und mit einer dilettantischen Attitüde schreien sie heraus, was sie wütend macht. In ihren selbst verfassten Texte singen sie über aktuelle feministische und politische Themen und geben sich eine Stimme, die auch bei Anderen Anschluss finden. The Kill Joys nehmen sich vor durch Solidarität in einer unsicheren Welt einen Safe-Space zu schaffen, in dem das zur Sprache gebracht werden kann, was Unbehagen bereitet und schaffen eine Gemeinschaft abseits von Kapitalismus und Patriarchat.

Oh just another day
Another fucking day
Denn du bist Asiatin und ich bin fett.
(Songtext von The Kill Joys) 

Ihre Konzert-Performances sind ein Plädoyer gegen die Scheisse, die uns jeden Tag in Form von Sexismus, Rassismus und Diskriminierung begegnet. Wir haben genug von der Scheisse und müssen diese endlich wegspülen. Das Publikum ist eingeladen, Teil eines performativen Konzertes zu werden, in dem wir eine gemeinsame Energie entwickeln, um uns daran zu erinnern, dass wir nicht alleine kämpfen müssen. Ihr intersektionales feministisches Anliegen, soll nicht nur die Grenzen zwischen den Geschlechtern sprengen.

I AM NOT A JOKE is a concert.
I AM NOT A JOKE is a performance.
I AM NOT A JOKE is not one, but many.